Warum wachsen die Haare nicht? 4 populärste Ursachen

Obwohl Sie Ihre Haare intensiv pflegen, wollen Sie nicht wachsen. Sie verwenden zahlreiche Kosmetikprodukte und Haarwässer, verbringen viel Zeit im Badezimmer und trotzdem sehen Sie keine Effekte. Vielleicht begehen Sie Fehler bei der Haarpflege? In diesem Artikel beschreiben wir 4 populärste Ursachen des gehemmten Haarwachstums. Wenn Sie einige Fehler entfernen, können Sie endlich schöne, lange und gesunde Traumhaare bekommen. Wir laden Sie zum Lesen ein!

Das Haarwachstum hängt von vielen Faktoren ab. Obwohl die Haare durchschnittlich 1 cm pro Monat wachsen, gibt es einige Einflüsse, die diesen Prozess beschleunigen oder verlangsamen können.

Die Verlangsamung des Haarwachstums ist eine Folge des Mangels an Vitaminen und Mineralstoffen, der ungesunden Diät oder der falschen Pflege. Wenn Sie auch die Haarspitzen nicht regelmäßig schneiden, können Sie das Haarwachstum hemmen.

Ursache Nr. 1 – keine regelmäßige Verkürzung der Haare

Das ist der häufigste Fehler der Personen, die ihre Haare wachsen lassen. Es kann scheinen, dass das Schneiden der Haare total sinnlos ist, wenn wir sie wachsen lassen. Das ist jedoch eine falsche Annahme. Das regelmäßige Schneiden der Haarspitzen ist sehr wichtig. Wenn wir die trockenen, gebrochenen und splissigen Haarspitzen nicht entfernen, werden nicht nur Haarspitzen so strapaziert, sondern die gesamten Haare. Wenn wir die Haare wachsen lassen, wollen wir doch nicht nur lange, sondern auch gesunde Haare haben. In Bezug darauf ist es sinnvoll, den Friseur regelmäßig (ca. einmal pro 5 Monate) zu besuchen und die Haare schneiden zu lassen, wenn Sie auch die Haare wachsen lassen.

Ursache Nr. 2 – keine Kopfhautpflege

Wir vermuten, dass Sie zahlreiche Haarmasken und Haarconditioner zur Beschleunigung des Haarwachstums haben. Es ist aber wissenswert, dass alles in der Kopfhaut anfängt. Aus diesem Grund ist ein wachstumsförderndes Haarwasser das richtige Kosmetikprodukt. Wenn Sie eine empfindliche Kopfhaut mit der Tendenz zu Reizungen haben, wählen Sie ein Haarwasser mit einem kleinen Gehalt an Alkohol. Bei der Anwendung eines Haarwassers ist es auch wichtig, eine Kopfhautmassage zu machen, weil sie die Haarwurzeln aktiviert. Sie können die Kopfhaut mit den Fingern massieren oder ein spezielles Massagegerät kaufen. Wichtiger von der Technik ist jedoch die Regelmäßigkeit. Darüber hinaus wird es empfohlen, ein mildes Kopfhautpeeling einmal in der Woche zu machen. Das ist eine gute Methode für Kopfhautreinigung und Feuchtigkeitsspende.

Ursache Nr. 3 – falsche Methode beim Kämmen der Haare

Einige Personen können überrascht werden, dass das Kämmen der Haare das Haarwachstum beschleunigen kann, das ist aber wahr. Wir wissen zwar, dass die Haare beim Kämmen nicht gezogen oder ausgerissen werden können. Sowieso begehen wir einige Fehler bei dieser scheinbar einfachen Behandlung. Fangen Sie das Kämmen von den Haarspitzen an? Wenn ja, machen Sie das richtig! Leider gibt es immer noch viele Personen, die die Behandlung vom Kopfwirbel anfangen. Das ist ein großer Fehler, der zum Abbrechen und Aufplustern der Haare führen kann. Es ist noch zu bemerken, dass Sie das Kämmen der nassen Haare vermeiden sollen, weil sie dann den mechanischen Schäden besonders ausgesetzt sind.

Ursachen Nr. 4 – Mangel an Vitaminen

Es ist seit langem bekannt, dass die Diät einen entscheidenden Einfluss auf unser Aussehen hat. Der Haarzustand ist eine Widerspiegelung dessen, was wir essen. Aus diesem Grund sollen Sie die hoch verarbeiteten Produkte, Alkohol und Zigaretten vermeiden. Es ist auch sehr wichtig, Fische, Eier und Nüsse zu essen, weil diese Produkte reich an Eisen, Zink, Vitamin B12 und Kalzium sind. Darüber hinaus ist es möglich, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Sie können nicht nur das Haarwachstum beschleunigen, sondern auch die Haare stärken.

Schlagwörter: | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.