Wie macht man ein winterliches Make-up?

Bei einem winterlichen Make-up, geht es nicht nur um puderige Farben auf Ihren Augen und um einen babyrosafarbenen Lippenbalsam. Ein Winter-Make-up, sollte vorsichtig geplant werden, damit Ihr Gesicht nicht friert, wenn Sie nach draußen gehen. Es gibt viele Schönheitsprodukte, die speziell für diese kalte Jahreszeit entwickelt wurden. Ihre Aufgabe ist, nicht nur Sie schön aussehen zu lassen, sondern auch Ihre Haut vor dem Kältebrand zu schützen.

maxresdefault

Winterliche Make-up Kosmetikprodukte

Während der Winterzeit, kann unsere Haut sehr leicht geschädigt werden. Die Temperatur ändert sich drastisch, wenn Sie aus dem Haus nach draußen gehen und zurückkommen. Aufgrund der Zentralheizung trocknet die Haut schnell aus und wird empfindlich. Sollten Sie keinen dicken und öligen Schutzfilm tragen, kann die Haut beim erneuten Betreten des Hauses leicht rissig werden oder Kältebrand erleiden.
Bevor Sie etwas auf Ihr Gesicht auftragen, sollten Sie sicher gehen, dass Sie alle abgestorbenen Hautzellen abgeschuppt haben und eine tief wirkende Feuchtigkeitscreme aufgetragen haben. Es ist wichtig, zu warten bis das Produkt komplett eingezogen ist. Dann können Sie eine dickere Creme verwenden, welche die Feuchtigkeit einschließt und einen Schutzfilm auf Ihrer Haut bildet. Wenn die Möglichkeit besteht, versuchen Sie die Benutzung der Grundierungscreme zu vermeiden, stattdessen eine Abdeckcreme und ein mineralisches Gesichtspuder zu verwenden, um Unvollkommenheiten zu verdecken. Das Mineralpuder, ernährt Ihre Haut und lässt sie makellos erscheinen, ohne dass Sie die Grundierungscreme darunter tragen.
Schönheitsprodukte auf einer Basis von Wasser, sind großartig für den Sommer, machen jedoch Ihre Haut im Winter sehr leicht spröde und rissig. Tragen Sie stets einen sanften Lippenbalsam bei sich. Es ist wichtig, den Lippenbalsam vor dem Lippenstift oder dem Lipgloss aufzutragen. Sie werden kein Wangenrouge benötigen, da Ihre Wangen durch die Kälte von alleine erröten. Sie können jedoch einen Selbstbräuner verwenden, um die Gesichtskonturen hervorzuheben. Wenn Sie nicht möchten, dass die Leute glauben, dass Sie eine unechte Bräune mögen, dann benutzen Sie den Selbstbräuner mitten im Winter nicht auf dem gesamten Gesicht.

 

Wie man ein winterliches Make-up macht?

Bevor Sie aus dem Haus gehen, tragen Sie eine halbe Stunde vorher, ein wenig Feuchtigkeitscreme auf das Gesicht und auf den Hals auf. Warten Sie, bis diese eingezogen ist und dann tragen sie eine dickere/öligere Creme auf die trockenen Stellen wie Wangen und unter die Augen auf. Verwenden Sie eine Abdeckcreme, um jegliche Hautverfärbungen zu verdecken. Festigen Sie alles mit einem Mineralpuder. Falls sie es sich wünschen, können Sie mit einem Selbstbräuner die Konturen des Gesichts verdeutlichen, wobei Sie die harten Linien auslassen sollten, um einen natürlicheren Look zu erhalten. Benutzen Sie erst den Lippenbalsam und dann den Lippenstift. Sollten Sie Mascara benutzen, versichern Sie sich, dass es eine wasserfeste Mascara ist. Im Winter, ist das Wetter wechselhaft und Sie können nie wissen, ob es an diesem Tag regnen oder schneien wird. Benutzen Sie helle, puderige Lidschatten für einen natürlichen und frischen Look.

Schlagwörter: | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.