Schöne und gepflegte Nägel dank 3 einfacher Schritte

Frühling und freie Tage sind die perfekte Zeit für eine intensive Pflege und eine Veränderung. Jeder braucht manchmal ein bisschen Neuheiten. Anstatt einen Kuchen zu essen, können Sie etwas mehr Frische und Ausdruck Ihrem Look schenken. Bunte Nägel sind eine perfekte Idee. Wenn Sie sich Ihre gepflegten Nägel anschauen, fühlen Sie sich sofort besser. Wissen Sie, wie Sie Ihre Nägel richtig pflegen sollen, damit sie immer frisch und modisch aussehen? Die Nagelpflege ist sehr wichtig! Lernen Sie 3 einfache Schritte für eine perfekte Maniküre kennen!

Gepflegte Nägel in 3 einfachen Schritten – hausgemachte Maniküre

1. Beginnen Sie mit dem Feilen der Nägel!

Der erste Schritt besteht darin, Ihren Nägeln die richtige Form zu geben. Wählen Sie die entsprechende Nagelform – alle Nagelformen sind aktuell in, deswegen passen Sie sie an Ihre Nagelplatte einfach an. Wahrscheinlich sind Sie sich dessen bewusst, wann Ihre Nagelplatte am besten aussieht – wenn sie mandelförmig, eckig oder eher rund gefeilt wird. Wählen Sie Ihre Lieblingsform, die zu Ihrer natürlichen Nagellinie ideal passt.

Zum Feilen der Nagelplatte wäre eine Papier- oder Glasfeile am besten. Die Metallnagelfeile reißt leider die Nagelplatte und die daraus entstandenen Mikroschäden verursachen, dass die Nägel später splittern. Die Papiernagelfeile ist billig, wird aber schnell abgenutzt und es ist notwendig, ein neues Accessoire zu kaufen. Die Glasnagelfeile kostet etwas mehr, lohnt sich aber definitiv – sie reißt die Nagelplatte gar nicht und glättet die Nagelkanten perfekt. Sie nutzt sich außerdem nicht zu schnell ab und ist daher eine gute Investition in schöne Nägel. Der einzige Nachteil ist, dass die Nagelfeile aus Glas einfach brechen kann.

2. Pflegen Sie die Nagelhaut!

Die Pflege der Nagelhaut kann sehr einfach sein. Es ist sehr wichtig, die Nagelhaut richtig zu pflegen und für ihren guten Zustand regelmäßig zu sorgen, weil die wachsende, unordentliche Nagelhaut die sogar schönste Maniküre stört.

Wie soll die Nagelhaut entfernt werden? Verwenden Sie ein spezielles Präparat, das sie weich macht. Warten Sie so lange ab, wie vom Hersteller empfohlen wird. Danach sollen Sie die weiche Nagelhaut mit einem Holzstäbchen vorsichtig zurückschieben. Wenn sie lang ist, nehmen Sie die Nagelhautzange und schneiden vorsichtig ab. Die zurückgeschobene Nagelhaut lässt sich leichter fangen und entfernen.

Es ist nicht zu vergessen, die Nagelhaut zu nähren. Wenn sie weich ist, ist es einfacher, sie richtig zu pflegen. Eine harte und verhornte Nagelhaut bereitet viele Probleme bei der Entfernung. Der ideale Conditioner (nicht nur für die Nagelhaut, sondern auch für die Nagelplatte) ist ein natürliches Öl. Wenn Sie Ihre kaputten Nägel schnell regenerieren möchten, verwenden Sie Rizinusöl.

3. Lackieren Sie schön Ihre Nägel!

Beim Nagellackieren geht es nicht nur darum, eine Lieblingsfarbe auf die Nagelplatte aufzutragen. Sie können das natürlich tun, aber wenn Sie dunkle, intensive Farben gerne tragen, können Sie zu Verfärbungen der Nagelplatte schnell führen. Bevor Sie also eine konkrete Nagelfarbe wählen, entfetten Sie die Nagelplatte zuerst mit einem speziellen Präparat und tragen einen qualitätsvollen Unterlack auf. Er schützt nicht nur die Nagelplatte, sondern liefert auch die Nährstoffe und verbessert die Haftfestigkeit des Nagellacks.

Tragen Sie erst danach eine Schicht des gewählten Nagellacks auf. Wenn Sie eine intensive, tiefe Farbe auf Ihren Nägeln erwarten, tragen Sie zwei Schichten des Nagellacks auf. Wählen und kombinieren Sie verschiedene Farben beliebig. Wenn Sie beim Lackieren die Nagelhaut beschmutzen, benötigen Sie keinen speziellen Concealer – tauchen Sie einfach ein Wattestäbchen in den Nagellackentferner ein und entfernen das Nagellack-Übermaß, ohne die Maniküre zu stören. Zu Ende wäre es am besten, einen Nagelhärter zu verwenden – Sie brauchen eine kleine Dosis für richtige Effekte.

Tragen Sie nun einen Top Coat oder einen farblosen Überlack auf, die die Nägel glänzend macht und dem Absplittern des Nagellacks vorbeugt. Wenn Sie möchten, können Sie auch irgendwelche Muster auf Ihren Nägeln malen. Greifen Sie zu diesem Zwecke nach einem dünnen Pinsel und schöpfen Sie etwas Nagellack – malen Sie Linien, Blätter und Herzen. Viel Glück!

Schlagwörter: | | | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.