Lohnt es sich, vegane Beauty-Produkte zu verwenden?

Veganer werden oft als eine Gruppe von Fanatikern wahrgenommen, die in der Lage sind, sich an einen Baum zu ketten, um für das zu kämpfen, was sie glauben. Sie essen nicht nur kein Fleisch oder irgendetwas, das von Tieren stammt, sie verwenden auch spezielle Beauty-Produkte, die nicht an Tieren getestet wurden. Veganer essen keine Eier, Milch, Käse, Honig und Joghurt. Im Gegensatz zu dem, was Menschen denken mögen, lässt dies viele andere Lebensmittel übrig. Eine normale vegane Ernährung besteht aus Gemüse, Früchten, Soja und Tofu. Veganer behaupten, dass sich beinahe jeder Geschmack mithilfe natürlicher, auf Pflanzen basierender Zutaten herstellen lässt. Sogar der Geschmack von Fleisch ist kein Problem.

july-cruelty-free-vegan-beauty-favourites

Alles, was nötig ist, ist Tofu, Kräuter und viel Phantasie. Hautpflegeprodukte müssen frei von Seide, tierischen Fetten, Lanolin und Bienenwachs sein. Die beliebten Zutaten in veganen Beauty-Produkten können pflanzliche ätherische Öle und Mineralschlamm enthalten. Der wichtigste Aspekt ist nicht einmal die Zutatenliste, sondern die Frage, ob das Produkt an Tieren in klinischen Tests getestet worden ist. Viele Kosmetikunternehmen verwenden verletzliche Tiere, um zu überprüfen, ob die Creme oder ein anderes zu freizugebendes Beauty-Produkt sicher und effektiv ist. Ein Tester zu sein, kann sehr schmerzhaft und schädlich für die Gesundheit sein, daher sind Menschen nicht bereit, an diesem Verfahren teilzunehmen. Stattdessen werden die armen Tiere ausgebeutet, die nicht für Ihre Rechte kämpfen können. Wie prüfen Sie, ob das Produkt frei von Grausamkeiten ist? Alle Beauty-Produkte, die nicht an Tieren getestet wurden, enthalten das Vegan- oder Leaping Bunny-Zertifikat. Viele Menschen verstehen, dass Seife und Zahnpasta zahlreiche Zutaten enthalten können, die nicht als gesund oder sicher bezeichnet werden können. In gewöhnlicher Zahnpasta lassen sich giftige Fluoride finden. Der FDA zufolge kann Fluorid Zähne stärken und die Kariesgefahr senken. Tatsächlich führt zu viel giftiges Fluorid zu Zahnverfärbung, unterdrückt das Immunsystem, beschädigt das Nervensystem und verursacht viele Arten von Krebs. Bio-Zahnpasta enthält jedoch unter Umständen nicht mehr als vier Zutaten und ist doppelt so wirksam bei der Bekämpfung von Plaque. Äußerst schädliche Parabene sind in kommerziellen Kosmetikprodukten heute Standard. Nicht viele wissen, dass zu viel Kontakt mit Parabenen für zahlreiche Hautprobleme und Infektionen verantwortlich ist. Sie können entweder weiterhin gewöhnliche Kosmetika kaufen oder solche auswählen, die das ‚Bunny‘-Bild auf der Verpackung aufweisen, wenn Sie kräftig und gesund bleiben wollen.

Schlagwörter: | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.