DIY: beste, bewährte Haarmasken, die den Haaren mehr Gesundheit und Glanz verleihen

Schöne Haare sind ein Ziel jeder Frau – die Haarpflege steht immer im Vordergrund. Viele Frauen besuchen regelmäßig einen Friseursalon. Behandlungen in einem Kosmetikstudio befriedigen nicht so sehr wie ein neuer Schnitt oder eine neue Haarfarbe. Friseure bieten ebenfalls eine ganze Reihe der Haarkuren an, die den Zustand der Haare verbessern sollen. Sie können die sehr strapazierten Haare retten. Im Alltag können Sie ebenfalls für Gesundheit und Schönheit Ihres Haars sorgen. Wie? Sie können die Haarmaske selber machen. Unten befindet sich eine Liste der populärsten DIY Haarmasken.

Haarmaske DIY – warum lohnt es sich, eine Haarmaske selber zu machen?

Eine hausgemachte Haarmaske kann kostbarer als ein Produkt aus der Drogerie sein. Fertige Kosmetikprodukte enthalten sehr oft Silikone, austrocknende Alkohole oder Parabene. Die altbewährten Rezepturen aus natürlichen und qualitätsvollen Zutaten garantieren die Pflege auf dem höchsten Niveau. Eine Haarmaske DIY hat die Aufgabe, die Haare zu regenerieren, zu verschönern und gesund zu machen, ohne ihre natürliche Struktur oder das Funktionieren der Kopfhaut zu stören.

Beste DIY Haarmasken für verschiedene Haartypen

1. Rizinus-Haarmaske gegen trockene Haare

  • 1 Eigelb,
  • einige Tropfen Rizinusöl,
  • 1 Löffel Zitronensaft oder Apfelessig.

Vermischen Sie alle Zutaten miteinander und tragen auf die Haare auf. Waschen das Produkt nach 30 Minuten aus und shampoonieren die Haare.

2. Mayo-Haarmaske gegen trockene Haare

  • 2 Löffel Mayonnaise,
  • 1 Eigelb,
  • 1 Teelöffel Weinessig.

Legen Sie die Zutaten in eine Schüssel und vermischen sie genau miteinander. Tragen Sie die Mischung auf die Haare auf, spülen sie nach 15 Minuten aus und shampoonieren die Haare.

3. Haarmaske für mehr Glanz, für alle Haartypen

  • 3 Löffel Olivenöl,
  • 2 Löffel Honig.

Verbinden Sie die beiden Zutaten miteinander und halten etwa 20 Minuten auf dem Kopf. Spülen Sie die Maske aus und waschen sich die Haare. Ihre Haare werden danach glatt, glanzvoll und gebändigt.

4. Haarmaske gegen müde und schwere Haare ohne Volumen

  • 1 Löffel zerdrückter Fruchtfleisch Avocado,
  • 2 Löffel Kokosöl,
  • 1 Löffel Honig.

Vermischen Sie die Zutaten, tragen auf die Haare auf und waschen sich den Kopf nach ungefähr 20 Minuten. Die Haarmaske liefert Nährstoffe und Vitamine, verleiht mehr Glätte. Dank Honig bekommt die Frisur einen schönen Glanz und die Haare werden regeneriert. Kokosöl liefert den Haaren eine Palette an Mineralstoffen und gesättigten Fettsäuren, hebt die Haare am Ansatz an und verbessert das Volumen der Frisur.

5. Haarmaske mit Aloe Vera gegen strapazierte Haare

  • 1/2 Glas Aloe Vera Fruchtfleisch,
  • 1 Löffel natürlicher Honig,
  • 2 Löffel Olivenöl.

Alle Zutaten sollten vermischt und auf die Haare für 30 Minuten aufgetragen werden. Die Haarmaske kann abfließen, deswegen ist es notwendig, eine Kopfhaube aufzusetzen und ein Handtuch um den Kopf zu wickeln. Nach einer bestimmten Zeit soll die Haarmaske ausgewaschen und die Haare sollten genau gereinigt werden.

6. Milch-Haarmaske gegen brüchige Haare

  • 1 Glas Vollmilch

Sie brauchen nur Vollmilch, um die brüchigen Haare zu nähren und richtig zu pflegen. Die Milchproteine (von Kleopatra so beliebt und seit Langem hoch eingeschätzt) gehören zu den besten Heilmitteln gegen strapazierte Haare. Es ist ausreichend, die Haare mit Vollmilch genau zu spülen und die Haare nach 20 Minuten zu waschen. Eine solche Haarmaske kann häufiger als einmal pro Woche angewendet werden.

7. Haarmaske gegen fettige Haare

  • 1/2 Glas Brennnesselaufguss,
  • 1/2 Glas Pfefferminzaufguss.

Tees sollten aufgebrüht und abgekühlt werden. Danach sollten sie miteinander verbunden und anstelle eines Haarwassers angewendet werden (die Mixtur wird langsam auf die Haare und die Kopfhaut nach der Haarwäsche gegossen).

8. Haarmaske aus Ölen und Kräutern gegen matte Haare

  • 1/3 Glas natürliches Öl, z.B. Arganöl,
  • 1 Löffel Kamille,
  • 1 Löffel Brennnessel,
  • 1 Löffel Birkenblätter (optional Birkensaft),
  • 1 Eigelb.

Die Kräuter sollen aufgebrüht und abgeseiht werden. Zum Kräuteraufguss sollen Eigelb und Arganöl zugegeben werden. Alle Zutaten müssen kalt sein (geben Sie das Arganöl zu keinem heißen Kräuteraufguss zu, weil es viele wertvolle Substanzen und Vitamine verliert). Die Mixtur wird auf die Haare für ungefähr 30 Minuten aufgetragen. Nach dem Ablauf der Zeit spülen Sie die Maske aus und shampoonieren die Haare.

9. Feuchtigkeitsspendende Haarmaske

  • 1/4 Glas Honig,
  • 1/2 Glas Joghurt,
  • 1 Banane.

Vermischen Sie alle Zutaten und tragen die Maske auf die Haare auf. Bedecken Sie den Kopf danach mit einem Handtuch oder einer Kopfhaube. Nach einer Stunde waschen Sie die Haarmaske genau aus und shampoonieren die Haare mit einem sanften Produkt.

10. Haarmaske mit Honig für mehr Glanz und Glätte

  • 2 Löffel Honig,
  • 1/4 Apfelessig (oder Himbeeressig),
  • 2 Eier.

Diese Haarmaske kann nicht nur den Haaren Feuchtigkeit spenden, sondern wirkt auch wie ein Laminat, also macht die Haare glatt und schließt die Schuppenschicht. Das Produkt sorgt für die Balance in der Kopfhaut. Alle Zutaten sollen zuerst genau vermischt und danach auf die Haare für 20 Minuten aufgetragen werden. Wenn die Zeit um ist, sollte das Produkt ausgespült werden. Es ist auch unbedingt, sich die Haare zu waschen.

Schlagwörter: | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.