Wirkt Aleppo-Seife heilend auf die Haut? Typen und Eigenschaften der syrischen Seife

Keine Seife ist ein Medikament oder ein medizinisches Produkt. Diese einmalige, aus Syrien kommende Aleppo-Seife kann jedoch die Heilung von zahlreichen Hautkrankheiten und Entzündungen fördern. Sie kann die Haut darüber hinaus genial pflegen und die Haut wirksam reinigen. Überprüfen Sie die einzigartige Wirkung der Aleppo-Seife und erfahren, wie sie entsteht und die Haut pflegt.

Die Aleppo-Seife erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Das ist ein Hit unter Fans der Naturpflege der Haut. Warum ist die Aleppo-Seife so populär? Wieso ist sie für ein natürliches Antibiotikum für die Haut gehalten?

Die Aleppo-Seife (auch syrische Lorbeerseife genannt) wird in Syrien seit über 4.000 Jahren produziert. Der Name kommt von einem Ort, wo die Seife massenweise produziert wurde (Aleppo). Die Seife war sehr lange lediglich den Syriern bekannt. Nach dem Jahr 800 wurde sie durch Einwohner der Mittelmeerländer in die Pflege eingeführt.

Die Seife wurde in Europa durch Kreuzfahrer gebracht. Französische Handwerker haben die europäische Version der bekannten Seife produziert, weil die originale Aleppo-Seife damals schwer zugänglich war.

Sie haben das Palmöl, manchmal das Kokosöl, zum Olivenöl zugegeben. So ist die Marseiller Seife entstanden, die mit ihrem Ruhm die Popularität der syrischen Seife für lange Jahre in den Schatten gestellt hat.

Die Aleppo-Seife wird nach den alten, traditionellen Methoden hergestellt: syrische Handwerker übermitteln das geheime Wissen den jüngeren Generationen. Die Herstellung der Seife beginnt mit dem tagelangen Kochen des Olivenöls. Das Öl wird um Natrium bereichert, das aus Meeressalz gewonnen wird. In der letzten Etappe des Kochens wird das Lorbeeröl zur Mixtur zugegeben. Danach wird die Seife auf Wachspapier oder in spezielle Formen gegossen. Innerhalb einer Woche wird die Seife hart. Die letzte Etappe ist das Aufteilen der Seife.

Aleppo Seife – interessante Fakten

  • Die Aleppo-Seife liegt ungefähr 12 Monate lang, bevor es in den Handel gebracht wird.
  • Sie wird in gelüfteten Kammern getrocknet und aufbewahrt.
  • Die syrische Seife ist grau nach außen und grün drinnen.
  • Die Aleppo-Seife besteht hundertprozentig aus natürlichen Substanzen.
  • Hauptelemente der Seife sind: Olivenöl, Lorbeeröl, Meereswasser, Kalium- und Natriumhydroxid.
  • Es gibt hier keine Tierfette, Konservierungsmittel, Duftstoffe, Farbstoffe, Emulgatoren oder Härter.
  • Es ist möglich, eine Aleppo-Seife mit der natürlichen Pflanzenasche zu finden – sie ist eine mildere, hundertprozentig pflanzliche Version der Aleppo-Seife.
  • Die Seife wird in Syrien handgemacht und jeder Würfel wird geschnitten.
  • Die Aleppo-Seife soll von 6 bis 12 Monate lang lagern – nach dieser Zeit verändert sie ihren pH-Wert und ihre Farbe. Nach außen wird sie grau und drinnen bleibt sie grün.
  • Sie kann verschiedene Mengenverhältnisse der Öle enthalten.
    Der Gehalt am Lorbeeröl verrät, dass die Seife eine stark antiseptische und regenerierende Wirkung hat. Der Gehalt am Olivenöl weist auf die nährende und feuchtigkeitsspendende Wirkung der Seife auf.

Aleppo Seife – Inhaltsstoffe

Die wunderbaren Eigenschaften der Aleppo-Seife sind mit den genialen Inhaltsstoffen des Produkts verbunden – Olivenöl und Lorbeeröl.

Olivenöl – ist reich an wohltuenden Substanzen: Fettsäuren, Polyphenolen und Vitaminen A, B, C, E, F. Es spendet Feuchtigkeit, liefert Nährstoffe, regeneriert die Haut, schützt vor dem Wasserverlust, wirkt antioxidativ und schützt vor der schädlichen Wirkung der freien Radikale. Das Olivenöl verzögert die Alterungsprozesse, verbessert die Elastizität der Haut und macht straffer.

Das Olivenöl unterstützt die Wundheilung, heilt die Hautkrankheiten (atopisches Ekzem, Schuppenflechte), fettet leicht die Haut, sorgt für die Hautbalance und normalisiert das Funktionieren der Talgdrüsen. Das Olivenöl ist perfekt für jeden Hauttyp: für die trockene, empfindliche, reife, allergische, fettige oder sogar unreine Haut.

Lorbeeröl – das kaltgepresste Lorbeeröl enthält Glyceride der Laurin-, Palmitin-, Öl- und Linolsäure, sowie die wertvollen ätherischen Öle. Das Öl ist in der Kosmetik hoch eingeschätzt: es wirkt antiseptisch, desinfiziert und hat eine antibakterielle Wirkung. Es unterstützt die Regeneration der Haut, mildert Entzündungen, sorgt für den Hydrolipidmantel, unterstützt die Heilung der Akne, verengt die Hautporen und bewältigt die Mitesser.

Wissen Sie, dass die Aleppo-Seife nicht nur für die Haut angemessen ist? Sie bewährt ebenfalls im Rahmen der Haarpflege: sie optimiert die Talgproduktion, hilft bei der Bewältigung der Kopfschuppen, hemmt den Haarausfall und verlangsamt das Fetten der Kopfhaut. Darüber hinaus reinigt sie die Haare und entfernt das Übermaß an komedogenen Substanzen, z. B. aus Haarstyling-Produkten.

Aleppo Seife – kosmetische Eigenschaften

  • spendet Feuchtigkeit und macht die Haut weich;
  • verengt die Hautporen und verringert die Anzahl der Mitesser;
  • mildert Entzündungen;
  • hilft bei der Wundheilung, Schürfwunden und Hautreizungen;
  • glättet und beruhigt die Haut;
  • regeneriert die Oberhaut;
  • verstärkt den natürlichen Hydrolipidmantel der Haut;
  • optimiert die Talgabsonderung;
  • hilft, Kopfschuppen zu heilen.

Welche Aleppo Seife passt zu Ihrem Hauttyp?

Personen mit der trockenen oder normalen Haut sollen eine Seife mit 5 % Lorbeeröl oder lediglich mit Olivenöl verwenden. Eine gute Wahl ist dann ebenfalls eine Aleppo-Seife mit Schwarzkümmel oder Damaszener Rose. Im Falle der normalen Haut wirken ebenfalls Seifen mit Veilchen, Zitrone oder Jasmin sehr gut.

Personen mit der fettigen, unreinen und zur Akne neigenden Haut sollen eine Aleppo-Seife mit 40 % Lorbeeröl wählen. Wenn Sie die Haut besser reinigen wollen, sollen Sie in ein Produkt mit einer Tonerde oder mit dem Mittelmeerschlamm investieren.

Für die reife Haut ist eine solche Aleppo-Seife am besten, die viel Olivenöl enthält. In diesem Fall wäre die hundertprozentig Olivenölseife am besten.

Schlagwörter: | | | | | | |