3 wichtigste Regel der Hautpflege

Wollen Sie eine natürlich schöne Haut haben? Möchten Sie sich von Pickeln, Mitessern, Anschwellungen unter Augen, vorzeitigen Falten und anderen Unvollkommenheiten ein für alle Mal verabschieden?

Die meisten Hautprobleme hängen von 3 Hauptregeln ab. Wenn Sie sie beachten, können Sie sich über eine makellose Haut freuen. Machen Sie sich mit 3 wichtigsten Regeln der Hautpflege bekannt – sie sind immer wirksam, unabhängig vom Alter oder von der Jahreszeit.

3 wichtigste Regel der Hautpflege

1. Intensive Feuchtigkeitsspende

Wenn die Haut mit Feuchtigkeit nicht versorgt wird, ist sie weder jung noch gesund. Die Feuchtigkeitsspende ist das wichtigste Element der Hautpflege. Wissen Sie, dass die ersten Fältchen nicht wegen des Kollagen- und Elastinmangels, sondern infolge des Feuchtigkeitsmangels entstehen? Die trockene Haut hat den gestörten Hydrolipidmantel, deswegen verliert sie schnell die Feuchtigkeit aus inneren Schichten. Wenn Sie eine junge, elastische, straffe Haut ohne Fältchen haben wollen, trinken Sie viel Wasser und verwenden gute feuchtigkeitsspendende Cremes. Eine unersetzliche Substanz ist hier die Hyaluronsäure. Greifen Sie nach Produkten, die eine Okklusion, also eine mikroskopische Schutzschicht, an der Haut bilden und dem Wasserverlust vorbeugen. Zu diesen Produkten gehören natürliche Öle, u. a. Arganöl, Macadamiaöl, Jojobaöl. Sie sind genial im Rahmen der Pflege, weil sie einen natürlichen UV-Filter enthalten und die Haut nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor Abgasen und Toxinen schützen. Sie enthalten darüber hinaus viele Vitamine, Pflanzensterine und verjüngende Flavonoide – zusammen mit der Hyaluronsäure sind sie ein starkes Duo zum Kampf m die junge, straffe und mit Feuchtigkeit versorgte Haut.

2. Schutz und Regeneration

Die Haut ist den schädlichen Wetterbedingungen ständig ausgesetzt, die ihr Zustand verschlechtern und sogar die tiefen Hautschichten beschädigen können (UVB-Strahlung, Infrarot). Dazu kommen noch schädliche Toxine, Smog, Staubmoleküle, Wind, Frost, trockene Luft in erwärmten Räumen usw. Aus diesem Grund ist der Schutz vor den oben erwähnten Faktoren ein wichtiges Element der alltäglichen Pflege.

Außer Sonnencremes, die nicht nur vor der UVA- und UVB-Strahlung, sondern auch vor IR-Strahlung schützen, sollen Sie ebenfalls ein regenerierendes Serum verwenden, das die Haut zur Regeneration anregt und die Oberhaut verstärkt, sodass sie unempfindlich gegen Mikroschäden wird.

Viele Cremes schützen die Haut nicht nur vor Sonne oder Frost, sondern auch vor Smog und blauem Licht, das durch Displays der Computer, Fernseher oder Smartphones emittiert wird und einen großen Einfluss auf die Alterung der Gewebe und die Zerstörung der Zellen hat. In Bezug darauf ist nicht nur die Feuchtigkeitsspende wichtig, sondern auch die Regeneration der Haut mithilfe eines leichten Serums, das tiefer als eine Creme einzieht. Vergessen Sie natürlich nicht, die Haut mithilfe von Cremes mit Filtern zu schützen.

3. Wirkung von innen

Die Nahrungsergänzung ist keine schlechte Idee, wenn Sie nur qualitätsvolle Vitamine und Mineralstoffe wählen. Sie sollen keine ungünstigen Substanzen enthalten und eine natürliche, sichere Umhüllung haben, die nicht synthetisch wirkt.

Die Lieferung von Nährstoffen und die Verstärkung der Haut von innen sind geniale Methoden für die Regeneration und die Unterstützung der Hautfunktionen. Die tägliche Dosis der Vitamine und essenziellen Fettsäuren ist eine Grundlage der richtigen Diät. Wenn Sie nach keinen Nahrungsergänzungsmitteln greifen wollen, ernähren Sie sich gesund. Welche Vitamine sind am wichtigsten für die gesunde haut und die schönen Haare? Liefern Sie dem Organismus die sog. Lebensvitamine, also: A, C und E. Zu weiteren wohltuenden Substanzen gehören: Aminosäuren, Fettsäuren und Vitamin D. Ihre Haare befreunden sich ebenfalls mit Biotin und Kräuteraufgüssen aus Brennnessel und Zinnkraut.

Schlagwörter: | | | | | | |